Münster:
Wissen_schafft_Münster –
Münsters Originale

Wie Wissenschaft, Wirtschaft und Stadt gemeinsam Münsters

Zukunft gestalten


Das Projekt gewann beim Finale in Lübeck den Publikumspreis.


Münster ist eine alte, gewachsene Universitätsstadt - jeder weiß das! Fast jeder fünfte Einwohner ist Student oder Studentin, die Universität ist der größte Arbeitgeber, inzwischen haben acht Hochschulen ihren Sitz in unserer Stadt. Münster hat gemeinsam mit den Hochschulen, der Wirtschaft und der Bürgerschaft in den letzten Jahren konsequent und zielorientiert am Profil der Wissenschaftsstadt gearbeitet.

Das Ergebnis sind die "Originale aus Münster", die inzwischen in vielen Wissenschaftsstädten zum Standard-Repertoire gehören: der "Elternalarm" für die Väter und Mütter der Studierenden, die Kongressmesse "CONNECTA" für ausländische Studierende, "ALTERnativ. Wissen erleben" für Seniorinnen und Senioren, das Festival studentischer Kultur "Neue Wände", der "Hochschultag" mit Informationen rund um das Studium in Münster, die "Expedition Münsterland", mit der durch Wissenschaft eine Verbindung in die Region geschaffen wird oder das strategische Netzwerk "Allianz für Wissenschaft", dem institutionalisierten Zusammenschluss von Stadt, Wirtschaft, Universität und Fachhochschule. "Münsters Originale" sind Beispiele einer lebendigen und vor allem nachhaltigen und langfristigen Kooperation zwischen der Stadt, der Region und den Hochschulen.

Im Jahr 2013 sollen die Wissenschaftsstadt und "Münsters Originale" in Münster selbst und in der Region weiter ins Bewusstsein gerückt und breite Bevölkerungskreise noch näher mit dem Thema in Berührung gebracht werden. Im Sommer veranstalten wir über etwa zehn Tage ein neues Veranstaltungsformat unter dem Titel SCHLAUraum. Der Titel soll Assoziationen an das in Münster und der Region bekannte Kunst- und Kulturfestival "Schauraum", das Fest der Museen und Galerien, wecken. Im SCHLAUraum werden der HörRaum – ein Openair-Hörsaal – und die WissensBar – Vorlesung mit Lounge-Atmosphäre – Kristallisationspunkte der Wissenschaftsstadt. Während der etwa zehn Veranstaltungstage wird der Spot auch auf das vorhandene Potenzial und auf Wissenschaftsorte in Münster und im Münsterland gerichtet. Zum Beispiel zeigt die Expedition Münsterland wie viel Wissenschaft in den unterschiedlichsten Orten steckt.