Lübeck – die Stadt der
Wissenschaft 2012

Die Hansestadt hat sich gegen die Mitbewerber Halle (Saale) und Regensburg durchgesetzt. Den mit 250.000 Euro dotierten Titel hat der Stifterverband zum siebten und letzten Mal verliehen.


Hanse trifft HumboldtHanse trifft Humboldt: Mit diesem Slogan hat sich Lübeck beworben. Die Stadt stellt sich dabei der Herausforderung, "Wissenschaft als elementaren Teil der Stadtentwicklung zu begreifen und als Teil der öffentlichen Kommunikation zu inszenieren".

Dabei baut die Bewerbung auf das ganzheitliche Wissenschaftsideal Wilhelm von Humboldts in Verbindung mit dem "Geist der Hanse" aus Wagemut, Weltoffenheit und Neugier. Die Bewerbung als Stadt der Wissenschaft ist fester Bestandteil eines umfassenden Entwicklungskonzeptes für den Wissenschaftsstandort.

In Lübeck existieren vielfältige Projekte der Wissenschaftskommunikation und der Begegnung von Wissenschaft mit dem Nachwuchs, den Bürgern, den Unternehmen und der Kultur. Sie werden von einer breiten Allianz aus Wissenschaftseinrichtungen, Stadtverwaltung, Stadtteilvereinen, Stiftungen, Kultureinrichtungen und Museen getragen.

Die Jury zeigte sich stark beeindruckt von dem Feuerwerk an geplanten Aktivitäten im Jahr 2012 und der breiten Beteiligung aller Akteure in der Stadt. "Die Zivilgesellschaft zeigt in Lübeck Gesicht", so die Jury, "Wissenschaft wird zu einem Erlebnis für alle."



punktlinie_470px

Überblick über zentrale Veranstaltungen


Wissenschaft für alle
13. Januar 2012
Öffentlicher Auftakt zum Wissenschaftsjahr mit dem Eröffnungsfest in St. Marien (Eintritt frei)


FameLab
16. Februar 2012
Wissenschaft in drei Minuten erklärt: Gesucht werden die norddeutschen Kommunikationstalente der Wissenschaft.


MiniMaster Lübeck
Februar bis Oktober 2012
Vorlesungsreihe für Kinder von 8 bis 12 Jahren: Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler früh für Wissenschaft zu begeistern. Sie lernen Hochschulen, Produktionslabore oder auch das Theater kennen. Im Mittelpunkt stehen Neugier und Spaß.


Dead or Alive Vol. III
16. März 2012
Science Slam: Erstmals treten im Theater Lübeck Top-Wissenschaftler mit ihren Forschungsergebnissen in einem Showdown gegen tote Wissenschaftler von Weltrang an.


Mensch Mikrobe
März bis Mai 2012
Ausstellung über eine schicksalhafte Gemeinschaft. Seit es den Menschen gibt, trägt er Bakterien und Viren, Pilze und Parasiten mit sich.


Wissenschaftssommer
2. bis 6. Juni 2012
Forschungsfestival mit einer Reise durch die Wissenschaft: In Vorträgen und Ausstellungen, Führungen und Workshops, im Kino und im Puppentheater wird Wissenschaft erlebbar. Als Auftaktveranstaltung: die Nacht der Labore.


Das große Finale der Wissenschaft
4. Juni 2012
Entscheidung über die besten Projekte des Stifterverband-Wettbewerbs "Stadt der Wissenschaft"


Besuch der Alexander von Humboldt II
14. bis 16. September 2012
Der kürzlich vom Stapel gelaufene Neubau des Segelschiffs "Alexander von Humboldt" läuft Travemünde als einen der ersten deutschen Häfen an. Neben Mitsegelmöglichkeiten und Open Ship erwartet die Gäste ein erlebnisreiches wissenschaftliches Programm an Land.


Tag der Wissenschaft
27. Oktober 2012
Wissenschaft und Forschung im 15-Minuten-Takt: Das ist die Zeit, auf die die Vorträge begrenzt sind, um möglichst viele Themen kurzweilig zu präsentieren. Wissensinseln umrahmen das Vortragsgeschehen und laden zum Experimentieren und Ausprobieren ein. Das Motto: "Weniger Vortragen, mehr mitnehmen". Wie man mit den Ohren sehen kann oder warum Faszination Lernen fördert, wird hier erklärt.


Schülerwettbewerb FuturEnergy Award
27. Oktober 2012
Preisverleihung: Kinder und Jugendliche können ihre Ideen für den Klimaschutz als Film, Cartoon, Klimaschutz-Song, Online-Game oder Klima-Theaterstück einreichen.



Weitere Angebote und Aktivitäten:

Der Wissenschaftspfad

Zehn Exponate bilden auf der Altstadtinsel eine Verbindung zwischen dem Museum für Natur und Umwelt und dem entstehenden Hansemuseum. Jedes Exponat verbindet sich über die Altstadtinsel hinaus mit der Stadt. Dabei handelt es sich um Geräte, an denen Neues ausprobiert oder Bekanntes neu entdeckt werden kann – vom Chaospendel bis zur Hörmuschel.

Die Stadtteilexponate

In den Lübecker Stadtteilen spielt von Februar bis November ebenfalls Wissenschaft die Hauptrolle. Monat für Monat wird eine Experimentierstation eingeweiht und von einem schlauen Rahmenprogramm begleitet.

Junge Talente fördern

Ziel ist es, wissenschaftliche Nachwuchsförderung auf eine breite Basis zu stellen. Von "Lernen vor Ort" über die Einrichtung eines Bildungsfonds, Naturwissenschaften in Kindertagesstätten, die Schulminis bis hin zu Initiativen, die das direkte Bindeglied zum Wissenschaftscampus herstellen.

Die Bürgerakademie

Die Bürgerakademie ist ein freiwilliger Zusammenschluss von weit über 120 Lübecker Akteuren, entstanden aus dem Wettbewerb "Stadt der Wissenschaft". Sie bietet Veranstaltungen an, in denen einerseits wissenschaftliche Themen für die breite Bevölkerung verständlich aufbereitet werden. Andererseits geht es darum, Fragen der Bürger und wissenschaftliche Erkenntnisse zu diskutieren.

Website zur Bürgerakademie



Downloads

Veranstaltungskalender

Hanse trifft Humboldt: Programmheft Lübeck 2012

PDF-Download

Bewerbungsbroschüre

Lübeck: "Unsere Bürger wollen die Wissenschaftsstadt."

PDF-Download

Links